Kleintierpraxis Dr. Breuer
Kleintierpraxis Dr. Breuer

Kleintiernotdienst Wochenende

An Wochenenden und Feiertagen ist ein wechselnder Notdienst nahegelegener Praxen eingerichtet, um eine Versorgung Ihres Tieres auch außerhalb unserer Sprechzeiten sicherzustellen.

Erhobene Befunde und angewandte Medikamente liegen uns Montag mit Beginn der Sprechstunde vor, so daß eine problemlose Anschlußbehandlung gewährleistet ist.

Wir nehmen derzeit mit 8 weiteren Praxen an dieser Kooperation teil.

 

Ab Januar 2020 ist eine zusätzliche Notdienstpauschale von 50,- Euro netto gesetzlich vorgeschrieben von allen Tierärzten verpflichtend bei jeder Behandlung im Notdienst zu erheben, zusätzlich werden die Leistungen je nach Tageszeit und Wochentag mit dem 2fachen z.B. während unserer offiziellen Notdienst-Sprechzeiten von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr bis hin zum 4fachen der Gebührenordnung z.B. nach Mitternacht berechnet.

 

Das bedeutet, daß Sie mit Kosten von mindestens 100,- € auch für "kleine" Tätigkeiten wie z.B. die Behandlung einer ausgerissenen Kralle oder eine Bindehautentzündung bei einem Meerschweinchen rechnen müssen.

 

Das Argument "das Tier hat ja nur 20,- € gekostet" hilft da auch nicht weiter, schließlich bezahlen Sie für den Luxus, daß in unmittelbarer Umgebung Menschen ihr gesamtes Wochenende für diesen Dienst opfern und von Freitag Abend bis Montag Früh ununterbrochen erreichbar sind (und danach nahtlos die Woche weiter arbeiten).

 

Der Notdienst ist allerdings auch nicht dafür da "das Rad neu zu erfinden" und "alles" zu machen.

Leider kommt es immer wieder vor, daß eine umfassende Diagnostik von Blut über Röntgen bis Ultraschall durchgeführt wird, die unsere Kunden zu Recht für unangemessen halten, wenn das Tier nicht schwer krank erscheint, und man diese Untersuchungen bei Bedarf für die Hälfte oder ein Drittel des Preises unter der Woche nachholen kann.

Also im Zweifelsfall absprechen was aus Ihrer Sicht gemacht werden soll und wo das Budget liegt, damit Sie nicht die 1.000 Euro Überraschung erleben.

 

Gerne können Sie mit vermeintlichen Kleinigkeiten zuhause bleiben und bis Montag abwarten, eine telefonische Beratung ob etwas solange Zeit hat oder nicht ist aber ohne das Tier in Augenschein genommen zu haben oft nicht möglich.

 

Der Tierärztliche Notdienst war bislang nicht kostendeckend, so daß die tierärztliche Versorgung am Wochenende in vielen Landkreisen inzwischen nicht mehr gewährleistet ist. Immer weniger Kollegen sind bereit gewesen sich diesbezüglich zu engagieren. 

Wir hoffen, daß die überarbeitete Gebührenordnung uns ermöglicht, auch in Zukunft eine ortsnahe Versorgung zu gewährleisten.

Nachtdienst unter der Woche

Der Versuch einen solchen wechselnden Notdienst mit jeweils zwei erreichbaren Tierärzten pro Abend ortsnah und dauerhaft unter der Woche zu etablieren ist gescheitert.

 

Aufgrund des Fehlens von Tierkliniken im näheren Umkreis (auch wenn Webseiten und e-mail Adressen wie "tierklinik-xy.de" oder Hinweisschilder an der Straße einen Klinikstatus vorgaukeln) und einer Vielzahl an Kollegen auch in den Nachbarlandkreisen, die weder abends erreichbar sind noch am Notdienst teilnehmen, geschweige denn ihren Kunden auf dem Anrufbeantworter eine Alternative benennen, ist eine durchgehende abendliche Dienstbereitschaft für alle abgetauchten Kollegen und Eventualitäten bis hin zu Not-OPs für eine normale Praxis nicht zu stemmen.

 

"Echte" Notfälle bleiben dabei eine Ausnahme, meist sind z. T. über mehrere Tage verschleppte Fälle oder Kleinigkeiten bis hin zu telefonischen Beratungswünschen der Grund mitten in der Nacht anzurufen.

 

Stand Januar 2020 übernimmt Montag die Praxis Dr. Bergmann in Rottweil unsere Kunden im Notdienst, wir sind Dienstag Nacht zu erreichen, den Mittwoch übernimmt die Praxis Dr. Roeckl (Schabelhof) in Bad Dürrheim und den Donnerstag die Praxis Dr. Pitz in Schwenningen.

 

Dieser Dienst endet jeweils um Mitternacht, danach ist die Tierklinik Frank in Freiburg dienstbereit (die nächste "echte" Tierklinik!).

 

In der Urlaubszeit der jeweiligen Teilnehmer funktioniert dieses System leider nicht, da keine weiteren Kollegen bereit sind sich daran zu beteiligen, d.h. hier kommt es zu Abenden an denen in der näheren Umgebung niemand erreichbar ist. 

 

Auch hier empfehlen wir Ihnen bei dringenden Notfällen die Tierklinik Dr. Frank in Freiburg.

 

Ab Freitag Abend ist der jeweilige Wochenend-Dienst rund um die Uhr erreichbar und zuständig.

 

Für Kunden, deren Tier bei uns tagsüber operiert wurde steht eine separate Nummer für Nachfragen und/oder Nachbesuche im Komplikationsfall zur Verfügung, die bei Abholung des Tieres herausgegeben wird.

 

Unter dieser Nummer sind wir unter der Woche weiterhin abends erreichbar.

 

Am Wochenend-Notdienst nehmen derzeit folgende Praxen teil:

Dr. B. Adamski-Herrmann, Tel 07721/990190

Im Belli 56

78086 Brigachtal-Überauchen

 

Dr. Susanne Arui, Tel. 0771/163939

Friedhofstr. 11

78166 Donaueschingen

 

Dr. Gerhard Bergmann, Tel. 0741/2800210

Königstr. 61

78628 Rottweil

 

Dr. Roland Dillmann, Tel. 0771/5049

Villinger Str. 41a

78166 Donaueschingen

 

Dr. Yvonne Pitz, Tel. 07720/7237

Reutestr. 100

78056 VS-Schwenningen

 

Dr. Andreas Roeckl, Tel. 07726/3789999

Aussiedlerhöfe 11/Schabelhof

78073 Bad Dürrheim

 

Dr. Jürgen Roth und Kerstin Roth, Tel. 0771/7940

Baarstr. 2

78166 Donaueschingn

 

Dr. Michael Zeller, Tel.07724/918830

Sommerauerstr. 23

78112 St. Georgen

 

Wer Dienst hat erfahren Sie zum einen aus der Zeitung, zum anderen wird die betreffende Praxis auf unserem Anrufbeantworter angesagt.

 

Kontakt

Kleintierpraxis

Dr. Hans-Eugen Breuer

Hegaustraße 10

78054 Villingen-Schwenningen

 

Telefon 07720/941211

E-Mail

webmaster@

kleintiere-vs.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleintierpraxis Schwenningen