Kleintierpraxis Dr. Breuer
Kleintierpraxis Dr. Breuer

Corona hat auch unsere Abläufe durcheinandergebracht. Wir müssen im Sinne eines Infektionsschutzes sowohl für Sie als auch uns eine Bildung von Menschenansammlungen in unserem Wartezimmer so gut wie möglich verhindern.

 

Deshalb bitte NUR mit Termin kommen und sich auch an die vereinbarte Uhrzeit halten.

 

Des weiteren bitte möglichst alleine kommen oder Begleitpersonen draußen im Auto warten lassen.

 

Seit 27. April herrscht in Baden-Württemberg MASKENPFLICHT beim Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln etc. Da auch wir z.B. Arznei- oder Futtermittel verkaufen betrifft uns das in gleichem Maße. Wir behalten uns vor ab diesem Datum Kunden ohne Schutzmaske keinen Zutritt zur Praxis mehr zu gewähren.

 

Dabei reicht eine selbst hergestellte Maske, die Mund und Nase bedeckt aus. Gerade im Behandlungsraum kann der notwendige Abstand oft nicht eingehalten werden, wir möchten Ihnen Ihr Tier aber auch nicht draußen abnehmen und ohne Sie behandeln, da gerade im Gespräch während der Untersuchung sonst für uns wichtige Informationen verloren gehen, und viele Tiere auch wesentlich entspannter sind wenn sich Herrchen oder Frauchen zumindest noch in Sichtweite befinden.

 

Falls mehrere Kunden im Wartezimmer sind bitte Abstand halten, draußen warten oder sich in ein Behandlungszimmer setzen lassen. Auf die Markierungen am Praxisboden achten.

 

Im Zweifelsfall lieber einen unbelasteten Angehörigen mit Ihrem Tier schicken als selbst krank zu uns zu kommen. Sonst ggf. Ihr Tier draußen an einen Mitarbeiter übergeben, dort warten und nach der Behandlung wieder mitnehmen.

 

Hunde sind nach derzeitigem Stand der Wissenschaft nicht empfänglich für Covid 19. Katzen können sich bei sehr engem Kontakt beim Menschen infizieren, allerdings nur in Einzelfällen. Eine Weitergabe der Infektion an andere Katzen bei Freigängern ist daher nicht 100%ig auszuschließen, bislang ist allerdings kein Fall bekannt, bei dem sich ein Mensch an einer Katze angesteckt hat.

 

Eine Erkrankung bei uns oder Kontakt zu einer infizierten Person hätte ein sofortiges Schließen der Praxis zur Folge. Da dies bei den bisherigen Besuchszahlen am Tag nur eine Frage der Zeit wäre also bitte das Zurückfahren von Leistungen und Terminen ohne Diskussionen erst einmal so hinnehmen, es dient sowohl Ihrem als auch unserem Schutz.

 

Leider gibt es jeden Tag Leute, die den vergebenen Termin ohne Absage nicht wahrnehmen, dies ist in Zeiten wie diesen besonders ärgerlich und gegenüber Tierbesitzern die deshalb keinen Termin bekommen haben unangebracht, daher überlegen Sie sich bitte ob sie wirklich kommen möchten. Wir werden an diese Personen zukünftig bei Terminknappheit keine Termine mehr vergeben.

 

Wir können nichts dafür wenn Ihr Haustierarzt Ihnen zeitnah keinen Termin anbietet. Damit es uns mit den eigenen Kunden nicht ebenso ergeht ist eine Behandlung von Fremdkunden derzeit nur im Notdienst möglich.

 

Im Moment sollte jeder mithelfen die Besuchsfrequenz möglichst gering zu halten, wir haben durch den Beruf und den Publikumsverkehr ohnehin jeden Tag "Corona-Party".

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

 

Dr. H.-E. Breuer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleintierpraxis Schwenningen